TERROIR (/TƐˈRO̯AːⱯ̯/)?

Wenn Winzer und Winzerinnen von Terroir sprechen, meinen sie das Zusammenspiel vieler natürlicher Faktoren wie beispielsweise Mikroklima,
Bodenbeschaffenheit und Sonneneinwirkung. 
Sie alle beeinflussen die natürliche Entwicklung der Reben und tragen auf diese Weise zum Entstehen der typischen lokalen Weine bei. Man kann also sagen, dass Naturweine, weil sie nicht künstlich verändert werden, durch ihren Geschmack, ihre Farbe und ihre Beschaffenheit die Geschichte ihres Herkunftsortes – ihre Tales of Terroir – erzählen.

Naturweine kaufen – aus gutem Grund

Rot, Weiß, Rosé oder mit Bubbles – bei uns könnt ihr sehr verschiedene hochwertige natürliche Weine kaufen. Doch bestimmt gibt es den einen oder die andere, der oder die sich fragt: Was ist Naturwein eigentlich? Eine gute Frage, denn eine gesetzliche Definition gibt es tatsächlich nicht. Naturbelassene Weine sind solche, bei denen so wenig wie möglich in den Gärungsprozess und den Geschmack eingegriffen wird. Natürlich muss der Mensch nachhelfen, wenn aus der Traube ein Wein werden soll, aber weit weniger als einem so manch großer Weinhersteller glauben machen will.

Generell kann man sagen, dass Naturweine durch Handwerkskunst und Fingerspitzengefühl entstehen, nicht nur Zusätze und mechanische Tricks. So setzt man beispielsweise bei natürlichen Weinen auf Spontangärung durch wilde Hefe. Diese kommt ganz natürlich unter anderem auf der Schale der Trauben vor und hilft bei der Weinherstellung, aus dem Zucker der Trauben Alkohol herzustellen. Würde man Fremdhefe zusetzen, könnte das den Geschmack des Weine verfälschen – und genau das will man bei Naturweinen nicht.

Außerdem verzichten Naturweinwinzer und -Winzerinnen auf eine starke Schwefelung. Die wird oft eingesetzt, um ungewollte Bakterien zu vernichten oder den Wein stabil zu machen. Das ist aber oft gar nicht nötig, und deshalb wird Naturweinen – wenn überhaupt – nur ganz minimal Schwefel zugesetzt, beispielsweise damit die Weine ohne Qualitätsverlust verschickt werden können. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist für viele Winzer und Winzerinnen von Naturwein die biologische Herstellung des Weines. Deshalb kann man sich merken: Naturwein ist in den allermeisten Fällen auch Bio-Wein, aber nicht jeder Bio-Wein ist ein Naturwein.

Aber nun genug der Theorie. Naturweine muss man probieren, um zu verstehen, warum es sich lohnt, auf Natürlichkeit zu setzen. Lernt unsere hochwertigen Weine kennen und überzeugt euch selbst!

Tales of Terroir: Hochwertige Naturweine in Bioqualität

Hochwertige, natürliche Weine mit Charakter von Winzern und Winzerinnen, die ihr Handwerk lieben und deren Leidenschaft und Können man mit jedem Schluck schmeckt – das sind die Produkte, die wir seit Oktober 2020 als Online-Fachhandel für Naturweine anbieten. Unser Sitz ist in der Hansestadt Bremen, aber unsere handverlesenen Weine kommen aus Anbaugebieten in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Wir arbeiten ausschließlich mit Weingütern zusammen, die genau wie wir großen Wert auf Qualität und Authentizität sowie auf handwerkliches Können und Mut zur Innovation legen.

In unserem Sortiment finden sich biologische und biodynamische Weine – nicht immer mit offizieller Zertifizierung, denn so manches der Weingüter hat schon Bio-Weine gemacht, bevor es offizielle Label überhaupt gab. Was sie aber alle vereint, ist ein Verständnis dafür, wie wichtig Nachhaltigkeit bei Weinen ist. Ein guter Wein braucht keine Zusätze, sondern Menschen, die Weine mit Respekt für das Anbaugebiet und seine Besonderheiten produzieren.

Lasst euch von unser Begeisterung für richtig gute naturbelassene Weine anstecken und findet eure Favouriten in unserem Naturweinshop! Dort verraten wir euch auch bei jedem Wein, was ihn auszeichnet, wer ihn gemacht hat und wozu er besonders gut passt. Und weil wir Transparenz lieben, könnt ihr hier auch etwas über den Gründer von Tales of Terroir erfahren.