Wir versenden Versandkostenfrei bis 15.10.2021!

Le Quai à Raisins Garmatcha 2018

Le Quai à Raisins

Garmatcha 2018 (BIO)

Normaler Preis €25,50
Stückpreis €34,00 pro l
inkl. MwSt., Lieferzeit 2-4 Werktage, zzgl. Versandkosten

Wie das mit Lieblingskindern so ist, gibt man ihnen viele verschiedene Namen. Entsprechend hat die von vielen verehrte Grenache-Traube einen Überfluss an Namen in ihrer Heimat Katalonien und Südfrankreich. Auch wenn es zu vermuten wäre, gehört der Name Garmatcha allerdings nicht dazu. Man könnte annehmen, dass der Name auf das Tee-Aroma in diesem faszinierenden Wein anspielt. Dem ist aber nicht so! Namensgeber ist der Hund des Winzerpaars Imogen und Robin: Matcha!

Mit dem Garmatcha zaubern Imogen und Robin wieder einen hervorragenden Wein hervor. Es ist einer dieser Wein, den man gerne etwas im Glas stehen lässt, um immer wieder daran zu schnüffeln. Für den Garmatcha wird der Ertrag in der biodynamisch bewirtschafteten Parzelle in Languedoc auf minimale 15hl/ha reduziert, was die Konzentration je Rebe erhöht. 17 Tage dauert die Maischegärung, um dann mit den obligatorischen Naturhefen zu fermentieren. Der Wein reift 12 Monate in großen 400l Fässern aus französischer Eiche und zu keinem Zeitpunkt werden Sulfite zugesetzt. Hier begegnet euch also die pure Frucht der Grenache mit einem sagenhaften Aromenspektrum: Cassis und schwarze Kirsche, Sandelholz, Röstkastanie, Graphit und eben Matcha-Tee.

Garmatcha ist macht sich sehr breit im Mund und hat kräftige Tannine. Er zeigt sich aber auch mit vielen frischen roten Beerenfrüchten, feiner Minze und ist betont lebhaft.
Wenn es bei euch was zu feiern gibt, beschenkt euch selbst mit diesem feinen Wein und serviert ihn zum großen Hauptgang. Am besten kommt der Wein zur Geltung, wenn ihr ihn mindesten eine Stunde im Dekanter habt atmen lassen.  

Zu den kräftigen Vorspeisen eures Menus, empfehlen wir den Embruns.

Das Weingut

Imogen und Robin haben sich während ihres Önologie-Studiums kennengelernt und hatten eigentlich zum Ziel hauptsächlich als Consultants für Weingüter zu arbeiten, die auf biodynamischen Anbau umstellen wollten. Aus dem geplanten Hauptjob wurde ein Nebenjob, denn es ergab sich die Möglichkeit, 2012 ihr eigenes Weingut Le Quai à Raisins in Sommières in Südfrankreich zu gründen.

Imogen Berry Robin Althoff Le Quai à Raisins

Damit die Weine mit möglichst wenig und besser gar keinem Schwefel abgefüllt werden können, muss im Weinkeller penibel sauber gearbeitet werden. Daher wird laut Robin 60% der Zeit im Keller mit Putzen verbracht. Auch wenn Robin im Putzen mittlerweile eine große Expertise aufweisen kann, liegen seine eigentlichen Fähigkeiten in der Vinifizierung handwerklicher Weine von allerhöchster Qualität.

Von einigen der Kunden, die Imogen und Robin als Consultants betreuen, kaufen sie auch Trauben ein und arbeiten dadurch mit verschiedensten Terroirs und den unterschiedlichen Rebsorten, die im warmen Süden wachsen. So gibt es von Le Quai à Raisins von Schaumwein (Umami), über leichte (Méridional) und vollmundige Weißweine (Embruns) zu leichten, fruchtigen (Syrault) bis hin zu schweren, tiefgängigen Rotweinen (Garmatcha, Lopin) eine große Bandbreite an Weinen, mit denen ihr ein ganzes Menü begleiten könntet.  

Die Weine versprühen alle südfranzösische Lebensfreude und der mediterrane Einfluss ist insbesondere im nach Sommer schmeckenden Méridional, einer Cuvée aus Grenache Blanc und Rolle (in anderen Regionen auch Vermentino genannt), erlebbar.

Viel Spaß und Genuss beim Entdecken der leckeren Naturweine von Le Quai à Raisins! 

Eigenschaften

Bezeichnung Detail
Anbau Biologisch, Biodynamisch
Böden Kalkstein, Gneis
Ausbau Holzfass
Farbe Rot
Rebsorten 100% Grenache
Alkohol 14,5%
Menge 750ml
Vegan Ja
Land  Frankreich
Region Roussillon
Appellation Vin de France
Bio-Kennteichen FR-BIO-01
Kennzeichnung ungeschwefelt abgefüllt
Abfüller Le Quai à Raisins,                        30250 Sommières, Frankreich