Grandbois Weine - Die junge Mosel!

Grandbois Weine - Die junge Mosel!

Tanja kommt ursprünglich aus Paderborn und hat als Konditorin in Michelin-Restaurants gearbeitet, bevor sie in die weite Welt zog und in Kanada auf Weingütern arbeitete. Auf einem Weingut in West Kelowna kam wo sie zuerst in Berührung mit biologischem Weinbau kam

Hier lernte sie Philippe kennen, der für die Marriott Hotel-Gruppe weltweit Restaurants und Bars eröffnete und zunächst in Australien und Neuseeland auf Weingütern arbeitete, bevor es in zurück in die Heimat verschlug.

2018 sind die beiden aus der Wildnis Kanada in das kleine Örtchen Maring-Noviand an der Lieser, einem Nebenfluss der Mosel, gezogen, um hier ihren Traum von ihrem eigenen Weingut zu erfüllen.

Für ihre ersten Jahrgänge haben sie hier zunächst Trauben von befreundeten Winzern vinifiziert, haben aber im Laufe der Zeit einige Parzellen aufgekauft und im Jahr 2021 konnten sie die erste eigene Ernte einfahren.

Einige der Parzellen wurden bereits von den Vorbesitzern biologisch bewirtschaftet. Bei den nicht-zertifizierten Parzellen haben sie sofort mit der Umstellung begonnen. Die Umstellungsphase dauert drei Jahre, bis auch diese Weine das EU-Bio-Siegel tragen dürfen.

Ihre Parzellen sind zu 95% als Steillagen deklariert und befinden sich unter anderem im schönen Maringer Honigberg, dem Lieserer Schlossberg und dem Noviander Klosterberg.

Neben der an der Mosel allgegenwärtigen Riesling-Traube bauen Tanja und Philippe auch Pinot Noir und Pinot Blanc an.

 

Grandbois Weine Pinots

 

Ihre Philosophie ist geprägt von der Arbeit mit und nicht gegen die Natur. Daher stand es außer Frage, dass naturnah gearbeitet wird und im Weinkeller nur die notwendigsten Schritte unternommen werden, um charaktervolle Weine zu vinifizieren.

Die alkoholische Gärung findet stets spontan statt und sie lassen den Weinen im Keller bzw. auf der Flasche so lange Zeit, bis sie ihre Trinkreife erlangt haben. So wird der feinfruchtige Kabinett auch gerne bis zu 24 Monate im Keller liegen gelassen.

Für den Ausbau kommen neue und alte Eichenfässer zum Einsatz, die die Weine aber lediglich umrahmen und nie dominieren.

Den Anfang in ihrem breiten Portfolio machen die klassischen Kabinett-Rieslinge, den Du bei Tales of Terroir in der trockenen und der feinherben Version findest.

Kabinett ist auch der Namensgeber für Ihren herrlich hergerichteten Kabi-Weinstand, der diesen Sommer direkt am Radwanderweg an der Lieser eröffnet wurde.

Kabi-Stand Grandbois Weine Mosel

 

Hier kommen auch die gastronomischen Erfahrungen von Tanja und Philippe zum Vorschein. Jeden Sonntag gibt es frisch gebackenen Kuchen von Tanja und dazu wird leckerer Riesling in dem großen Garten unter Sonnenschirmen serviert. Kuchen und Kabi – süßes Herz, was willst Du mehr?

Neben den Stillweinen gibt es auch den frisch-fruchtigen ‚When Life gives you Lemons‘ Pét-Nat, der an diesen kalten Wintertagen jede Menge Sonne ins Wohnzimmer bringt.

 

When Life gives you Lemons Pét-Nat Grandbois Weine

 

 

Zurück zu unseren Weingütern

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.